Rund um den Richardplatz

 

 

 

Richardshof, Ordenshof, vermutlich nach seinem Gründer, einem Tempelritter namens Richard, benannt, wurde 1360 vom Hochmeister des Johanniterordens Hermann von Werberg, zugleich Statthalter in der Mark Brandenburg, und dem Komtur des Ordens, Dietrich von Sasar, in das DorfRichardsdorp (Rixdorf) verwandelt.
http://berlin.kauperts.de/Strassen/Richardplatz-12055-Berlin#Geschichte)

Und nach dem Spaziergang: vegane Torte im VUX!

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: