gefaltetes Garn

Beim Hörspiel-Feierabend im fensterlosen Studio ahnte ich heute nicht, wie viele Überraschungen in den nächsten zwanzig Minuten geschehen würden.

Überraschung 1: Am Nachmittag hat es offensichtlich geschneit. Auf dem Rasen im Hof lag eine dünne weiße Decke und jeder Schritt patschte auf dem Weg. Die Lichter der Autos spiegelten sich in dem nassen Flirren über der Straße und an der Ampel beförderte ein vorbeirasender Eiliger die Matsche bis auf Hüfthöhe.

Überraschung 2: Zwei gleiche braune Umschläge im Briefkasten.

Die Vorgeschichte: Schon länger lese ich das Blog von GAARN – MAGAZIN FÜR NÄHKULTUR. Gaarn ist im Rahmen einer Diplomarbeit vor gefühlten ewigen Jahren entstanden und erscheint jetzt erstmals in gedruckter Form. Es ist ein neues selbermach-Magazin, dessen Titelseite ein Traum für alle Vieltelefonierer ist. Lauter kleine Kästchen gibt es da zum Bunt ausmalen. Wenn man Gaarn dann aufklappt, tut man das linksrum und dann wieder rechtsrum und da steht alles auf dem Kopf. Der erste Eindruck ist verwirrend, dann aber großartig. Das vermeintliche Heft entpuppt sich als beidseitig bedrucktes Poster – also nichts für Bus und Bett, aber durchaus für Wand und Fußboden!

Hier werden internationale Designerinnen vorgestellt, die mit Faden/Garn arbeiten. Sie stricken, Sticken, Häkeln und tun als ob sie Häkeln würden, das aber mit Porzellan. Auf der Rückseite darf man nicht nur lesen sondern auch machen. 05-HANDARBEIT  stellt Drucktechniken vor, 06-AUSFLUG schickt uns nach Wien und dort in ausgewählte Handarbeiter-Paradiese. Für den Hunger nach der anstrengenden Bastelei hält 07-ESSKULTUR ein Rezept für rotes Pesto MJAMM bereit.

Dieses Poster-Magazin ist einfach und schlicht, ein bisschen unhandlich und schnell ausgelesen. Dafür aber mit 3,50 € auch mal schnell mitnehmbar ohne das Abendessen zu trockenen Spaghetti zusammenstreichen zu müssen.

Eine Alternative zu den 3,50 € wäre hier links neben diesem Eintrag einen Kommentar zu hinterlassen, denn wie oben erwähnt: Gaarn war heute doppelt im Briefkasten. Vor lauter Begeisterung über ein neues Selbermach-Magazin muss ich zweimal auf den Vorbestellen-Knopf gedrückt haben.
Alle Kommentare, die bis Dienstag Abend eintreffen, haben die Chance das zweite Exemplar zu gewinnen. An den Verkaufsstellen gibt es das Posterheft ab Montag.

Überraschung 3: Die grüne Kiste vor der Wohnungstüre. Über die Weihnachtszeit war das Gemüsekistenabo pausiert, jetzt gehts wieder los (was völlig aus meinem Planungshorizont verschwunden war)! Vielleicht sind ja auch zwei drei Zutaten für das rote Gaarn-Pesto in der grünen Kiste.

 

Liebe lesende Menschen, demnächst wirds flauschig!

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , , , ,

7 Gedanken zu „gefaltetes Garn

  1. Nadja sagt:

    na jut, ich bin dabei – man kann nie genug DIY Magazine haben 🙂

  2. Andrea sagt:

    Ach, das hätte ich ja waaaahnsinnig gerne, nicht zuletzt wegen der darin enthaltenen WIEN-TIPPS! Liebe Grüße aus Wien, Andrea

  3. Nicole sagt:

    klingt gut und ein pestorezept kann ich auch gebrauchen 🙂

  4. *Maria* sagt:

    da bin ich aber gespannt! klingt irgendwie cool, mal nach was anderem.
    aber du wirkst dennoch etwas skeptisch!?!? 🙂

    das bin ich nämlich derzeit mit unserer „grünen Kiste“, die ist nun mal sehr winterlich. bei uns kocht daher momentan viel kohl & rübchen, da wäre so ein pesto eine leckere alternative.

    *gute nacht*

  5. jenny sagt:

    gibts in der gaarn auch so tolle sachen, wie die gestreif-punkteten pinguine vom letzten mal? dann freu ich mich, wenn sie in meinen briefkasten flattert.

  6. Nadja bekommt die Gaarn!
    Und Maria, naja, die grüne Kiste ist immer Winter immer so eine Sache. Diese Kohl-Kocherei dauert immer so lang und ich bin in der allgegenwärtigen koch-Hektik oft uninspiriert. Aber dann gibts wieder ein Blaukraut-Gelage an einem Sonntag und gottseidank halten sich diese Rüben und Kohlköpfe ja auch länger als weiches Gemüse.

  7. Nadja sagt:

    Juchuh, ich freu mich riesig!!
    vielen Dank :))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: