Große Buben brauchen große Kuscheldecken!

So auch das große Patenkind, das schon munter rumrennen, DA sagen und den Kopf schütteln kann (und Millionen andere Sachen). Das Stefanie-Christkind brachte ihm eine große große Kuscheldecke, auf der man wunderbar spielen, kuscheln, sich einrollen und es warm haben kann.

(Hier sind die Weihnachtsbilder, fotografiert mit einem Handy im dunklen Zimmer.)

Die Decke ist ca. 160×130 cm groß, mit zwei Lagen Kuschel-Fleece und einer Lage ge-Streifen-Stoff.
Mama hat früher immer wieder solche Decken genäht, und die, unter der ich heute noch im Sommer (Kuscheldecke solo) wie Winter schlafe (Kuscheldecke auf Daunendecke),  ist auf einer Seite schön dunkelblau und auf der anderen Seite aus Teddystoff. Sie hat Opa gehört. Meine Unterstufen-Decke liegt auf dem Gästebett im Elternhaus, mit abgewetzten Ecken und einem großen Gelben Filzstift-Fleck, der nie wieder rausgehen wird. Und eine Decke in Blautönen macht den drahtigen Korb-Schaukelstuhl schön weich gepolstert.

Was würde man nur ohne Kuscheldecke machen?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: