Good Morning Mr. Dick

Ein neues Kisterl für den Belegexemplarstapel: Die Sauwaldprosa von Uwe Dick.  Um was es geht in diesem Hörbuch? Eigentlich um alles. Aber vor allem um Uwe Dick, diesen Wortverdreher und -versteher, Jonglierer und alles zunichte Macher, der da sitzt in seinem Wald in Niederbayern und sich seit Jahrzehnten und auch in den nächsten Jahrzehnten damit beschäftigt, was denn so die Leute und Dinge um ihn rum machen.

Im Frühjahr produzierten wir beim BR 12 mal 54 Minuten Sauwaldprosa, jetzt läufts zur Zeit auf Bayern2 und ich, obwohl hundertmal gelesen und gehört während der Produktion sitze zur Sendezeit vor dem Radio und freue mich wie ein kleines Kind auf den Weihnachtsmann. Und muss dann mehrmals laut auflachen, weil das irgendwie so ein Quatsch ist, was der da redet (Dick, und die Sauwaldprosa-Mitleser Hanns Zischler, Peter Fricke, Eisi Gulp, Marisa Burger, Sophia Siebert), aber so guter Quatsch.

Hör selber hin, immer Sonntag nachmittag um 15 Uhr und Montag abend um 20.30.
Und auf den 12 CDs, die gerade bei hörkunst Kunstmann erschienen sind.

Oder am Dienstag (16.10.) in den Münchner Kammerspielen. Da kommt der Dick und liest. Hoffentlich aus dem Radler-Monolog.

 

(Und hey, komm mal rüber zum krambeutel, da wird heute geledert!)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: