Warme Nachspeise mit Grieß

griesnachspeise

Ein guter (Sonn)tag ist ein (Sonn)tag, der mit warmem Frühstück beginnt. Milchreis oder Pfannkuchen, oder: Grießbrei. Am besten mit ganz kurz gekochten Äpfeln, Zimt, Zucker und Zitrone. Hmm!

Der letzte Sonntag begann nicht mit warmem Frühstück, sondern endete mit warmem Frühstück, oder besser Spätstück. Also: Nachspeise. Lust auf Süßes Essen habe ich immer, und wenn es dann noch wohlig warm ist und so fluffig, dass es sich es den Magen so wohlig auskleidet… ja. So muss das sein.

Aus dieser warme-Nachspeise-Lust heraus gab es am Sonntag Süßes mit Suchtpotential.

1. Schicht: Grießbrei
Ein Schwapps Milch (eine geschätzte 3/4 Tasse), ein Schwapps Dinkelgrieß (1 geschätzter guter Esslöffel) warm machen, ordentlich verrühren. Das ganze sollte noch relativ flüssig sein

2. Schicht:
Abrieb einer halben Bio-Zitrone

3. Schicht:
Obst. Hier waren es tief gefrorene rote Früchte, Äpfel oder ein anderes (saures) Obst ginge bestimmt auch.

4. Schicht:
brauner Zucker

Bei 180 Grad kommt das ganze ca 15 Minuten in den Backofen, die letzten drei Minuten habe ich der Oberfläche unterm Grill eingeheizt. Dabei ist der Zucker ein bisschen karamelisiert. Wer so einen Karamelisierungs-Bunsenbrenner hat, könnte bestimmt auch den verwenden.

Hätte man eine ordentliche kleine Auflaufform wäre die bestimmt auch nicht so brennheiß und man könnte sofort mit dem Essen anfangen. Das ist auch ratsam, denn dieses zuckrig-fruchtige, mit dem Zitronenschalen-bitteren und dem wohligen Grießbrei-warmen schmeckt so, wie so ein Sonntag eben schmecken muss: Magenwandwärmend und wohlig süß.

Advertisements

2 Gedanken zu „Warme Nachspeise mit Grieß

  1. Sandra sagt:

    Großartig! Ich spüre schon beim Lesen das wohligwarme Bauchgefühl, den süßen Seelenschmeichler… Lecker!

  2. julia sagt:

    klingt sehr lecker, mache ich auch mal! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: