Schnupfen? Ach, der kann mich mal!

Wie jedes Jahr, wenn draußen der Schnee schmilzt, hat mich auch 2013 der Frühlingsboten-Schnupfen nicht ausgelassen. Aber pah, wäre ja gelacht wenn dieser aufsässige Hust-Hund die Oberhand bekommen würde! Neben der morgendlichen Eukalyptus-Inhalation und der täglichen Nasenspülung hilft dieses wohlschmeckende Zaubergebräu hervorragend gegen Husen und Halskratzen.

Dieses Gebräu ist mehr als einfach und schnell herzustellen.

Man braucht dazu
>> 1/2 Zitrone
>> 1 1. Daumenglied-großes Stück Ingwer
>> 1 Teelöffel Honig
>> 1/2 l Wasser

schnupfen1

Ingwer kleinschnippeln, Honig dazu, mit dem kochenden Wasser übergießen, ausgepresste Zitrone dazu.

schnupfen2
Ich mische die Zutaten gleich im Thermobecher und lasse den Ingwer ordentlich durchziehen bzw nehme ihn gar nicht heraus. So wird er richtig schön scharf.

Es ist nämlich so: Was mehr schmeckt, hilft mehr. Stimmts?

Advertisements

Ein Gedanke zu „Schnupfen? Ach, der kann mich mal!

  1. […] abwarten und Tee trinken. Oder doch lieber “Gebräu”? Steffi hat da mal ein wunderbares Rezept […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: