Die Wunschdecke

Vor über einem Jahr habe ich der Lieblingsschwester (all mein Lieblings fällt auf sie ab, weil sie ist ja meine einzige Schwester) einen Gutschein für eine Patchworkdecke für ihr neues graues Sofa geschenkt. Eine Wunschdecke quasi. Wie das mit Gutscheinen immer so ist, lag auch dieser eine Weile und gärte in Schwesterchens Kopf. Im Stoffladen dann kombinierten und sortierten wir, nahmen die schön sortierten Regale auseinander und entschieden uns für neun einfarbige Baumwollstoffe und schwarz-weiße Streifen für den Rand.

Aus knapp 200 Dreiecken habe ich eine wahre Dreieckswüste zusammengenäht und mit Unmengen Wattevlies und schwarzer Baumwolle für die Rückseite kuschlige 160×220 zusammengesteppt.

Das ist trotz Industrienähmaschine ein kleiner Kampf gegen die Flut, und deswegen konnte ich ab und an kleine Fältchen und nicht so ganz zusammen stimmende Dreiecks-Spitzen nicht vermeiden. Das ist ein bisschen schade, aber trotzdem: der optischen Wonne des Dreieck-Meeres tut es keinen Abbruch.

Und das schönste Kompliment machte die Schwester selbst: Unter dieser Decke werden noch Generationen kuscheln. Hach! Danke!

annadecke1 annadecke2 annadecke3 annadecke4 annadecke5 annadecke6

Advertisements

2 Gedanken zu „Die Wunschdecke

  1. […] No. 2 wird zur Schwester-Wunschdecke passen und ist annähernd […]

  2. […] zur Schwester-Wunschdecke, aus weicher und warmer Schurwoll-Baumwoll-Mischung in so feinen […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: