I fell in love with rostigem Stahl // Phoenix West

Wer eine Fernbeziehung führt, weiß, dass man viel Zeit in Zügen, Autos und Flugzeugen verbringt und schon auch mal für ein Wiedersehen von 24 Stunden 12 Stunden unterwegs sein kann. Das macht man, um den anderen in seinem Zuhause zu besuchen, um ein bisschen gemeinsamen Alltag aufzuschnappen.

Wir fahren jetzt seit gut eineinhalb Jahren zwischen Berlin und München hin und her, und allzu oft passiert es, dass der besuchte Teil eben nicht geschafft hat, die Bude noch zu putzen und das am Samstag nachholen will, dass unter der Woche Arbeit liegen geblieben ist, die noch erledigt werden muss, dass man dann doch immer das gleich und gleichzeitig auch wieder nichts macht.

Deswegen – und weil Berlin oder München nicht die einzigen Orte sein können, an denen man sich aufhalten will – haben wir beschlossen, uns zukünftig öfter woanders zu treffen. Irgendwo, wo man lange schon einmal hin wollte.

So waren wir hübsche vier Tage im Ruhrgebiet. Ich war dort einmal vorher – für ziemlich genau 20 Stunden, zu einer Hochzeit, die in Essen und Oberhausen stattfand. Ich musste Sonntag ganz früh nach München zurück – die restliche Gesellschaft besichtigte noch die Zeche Zollverein, zu meinem großen Leidwesen.Dieser aktuelle Ruhrpottbesuch war ausführlicher und ereignisreicher – mit blauem Himmel und den schönsten rostigen Stahlbesichtigungen, die ich je hatte.

Wir wohnten in Bochum, im Hotel Aleppo, das direkt am Bergbaumuseum mit seinem Museumsbergwerk liegt  und das wir sofort nach Ankunft besuchten – ein perfekter Einstieg (äh, Ein-Fahrt) ins Ruhrgebiet.
Einen kompletten Tag verbrachten wir in Dortmund. Ich hatte vorher keinen Reiseführer gelesen, sondern eigentlich ausschließlich die Blogs von Fee und Juli. Und das war großartig. Denn so wußte ich, dass ich auf keinen Fall PHOENIX WEST links liegen lassen darf – ein wundervoller verfallener Ort (der Mann hat sich währenddessen im Fußballstadion erkältet).

IMG_1922P3164773P3164746 P3164732 P3164799  P3164776 P3164801P3164781 P3164765 P3164762 P3164757   P3164803

Advertisements

2 Gedanken zu „I fell in love with rostigem Stahl // Phoenix West

  1. Fee sagt:

    Ihr wart sogar bei Phoenix West? Ich schmelze dahin!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: